Zwei neue Fantasy-Serien für ZDF

Das ZDF hat zwei neue Fantasy-Serien in Auftrag gegeben, für die bereits die ersten Klappen gefallen sind. Wir haben die ersten Infos für euch.
„Find me in Paris“ wird passend zum Namen natürlich in Paris gedreht. Die zweite Serie „The Bureau of Magical Things“ wird derzeit in der australischen Stadt Brisbane gedreht. Inhaltich soll es zum einen um Zeitreisen und zum anderen um Feen gehen.

Zum Inhalt der Serien

„Find me in Paris“ verknüpft Tanz und Fantasy: Erzählt wird die Geschichte der russischen Prinzessin Lena (Jessica Lord), die im Paris des Jahres 1905 lebt und inkognito eine Ausbildung an der „Paris Opéra Ballettschule“ macht. Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt, als sie unerwartet in das Jahr 2018 katapultiert wird und sie sich erneut als Tänzerin beweisen muss. Zeichen aus der alten Welt sollen ihr den Weg zurück ins Jahr 1905 zeigen und helfen, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln.

„The Bureau of Magical Things“ handelt von der 16-jährigen Kyra (Kimie Tsukakoshi), die ein ganz normales Teenager-Leben führt, bis sie durch einen Zauber in eine Fee verwandelt wird. Kyra wird freundlich von der Feengemeinschaft aufgenommen, die heimlich in der Menschenwelt lebt. Doch die frischgebackene Fee muss sich schon bald behaupten und gegen eine hartnäckige Widersacherin wehren.

Austrahlung im ZDF

Leider müssen sich Fantasy-Fans und die, die es noch werden wollen, etwas gedulden, denn die beiden Serien soll erst ab 2019 im Kinderprogramm ZDFtivi ausgestrahlt werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*