Umfrage zum Konsumverhalten von Serien und Filmen

Konsumverhalten (Bildquelle: pixabay)

Eine ganze Zeit lang war der Medienkonsum auf illegalen Streaming-Anbietern wie kinox.to oder Streamcloud nur eine rechtliche Grauzone. Ein Urteil des Europäischen Gerichtshof änderte dies und verbot sowohl das Angebot der Seiten als auch den Konsum der Inhalte. Im Rahmen einer Umfrage wollen wir – das Team von streaming-therapy – das Konsumverhalten unserer Leser / Patienten analysieren und herausfinden, ob und was das Urteil bewirkt hat.

>>> Zur Umfrage

Das Angebot zur Verfügung zu stellen und das Hochladen von Filmen und Serien steht unter dem Schutze des Urheberrechts und ist damit Anbietern ohne Recht am Werk verboten. Bis zu Anfang diesen Jahres, genauer gesagt bis zum 26. April, war das Anschauen solcher illegal hochgeladenen Medien geduldet. Der Europäische Gerichtshof hatte etwas dagegen und schraubte an der Gesetzteslage. Die Nutzer solcher Seiten sind sich der Illegalität dieser bewusst und haben deshalb keineswegs das Recht, die Inhalte zu konsumieren.

Hintergrund

Zwar sind kostenlose Filme und Serien ein Wunschtraum aller Streamingfans, aber wir von streaming-therapy finden, dass Produzenten, Schauspieler und alle an der Entstehung der Werke beteiligten Personen für ihre Arbeit entsprechend entlohnt werden sollten und ihnen auf jeden Fall das Recht an ihrem Werk zustehen sollte. Deshalb ist es gut, dass Seiten wie kinox.to verboten wurden und der Konsum der Inhalte Strafen nach sich zieht. Deswegen: Unterstützt Filmemacher und legt euch ein Netflix oder Amazon Prime Konto an, um dem Unterhaltungsbedürfnis nachzukommen. So haben sie weiterhin die Möglichkeit ihre Arbeit zu machen und großartige Blockbuster und fesselnde Serien zu produzieren.

In Form einer Umfrage wollen wir Genaueres über das Konsumverhalten unserer Nutzer bezüglich Streaming erfahren. Wir würden uns daher freuen, wenn ihr an unten verlinkter Umfrage teilnehmen würdet. Das ganze wird nicht mehr als 5 Minuten eurer Zeit in Anspruch nehmen. Ihr habt übrigens vier Wochen Zeit teilzunehmen, dann schließt die Umfrage automatisch und wir können uns der Analyse und Auswertung widmen. Also bitte

>>> Zur Umfrage

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*